side A - the case (7​:​10) / obrigkeitsweiße scheiße (9​:​51) / der leopard (2​:​14) / trauerarbeit (1​:​10) / die idee vom denken (1​:​36)

from by Das Behälter

/
  • Record/Vinyl + Digital Album

    Includes unlimited streaming of The World Is All That Is The Case via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 5 days

      €12 EUR or more 

     

lyrics

Durch die Hexenverfolgung zerstörte […] eine ganze Welt von weiblichen Praktiken […] kollektive Verhältnisse, Wissenssysteme […] und aus dieser Niederlage ging ein neues Modell hervor […] Passiv, fügsam, sparsam, wortkarg, stets beschäftigt, keusch […] zwei Jahrhunderte lang Staatsterrorismus […] sobald sie besiegt waren […] im Übergang […] das neue, unnötige Mittel, aufgegeben und als wilde Wesen dargestellt […] Minderwertig, unersättlich […] Lüstern […] Passiv, fügsam, moralisch, irrational […] völlig seltsam, unerklärlich […] die Dummheit siegt […] die ereignislose Landschaft […] Nieder mit den Mächtigen […] Wir lesen auf den unterdrückten Körpern in ewiger Erkenntnis und Einsicht, in ewiger Einkehr und Ruhe […] Diese Bilder sind Szenarien des Widerstands […] Ich fühle mich beklemmt […] Möglichkeiten […] Wer dreht sich denn noch? — Scheint doch —Vergangenheitsbotschaften — Ein Tross voll mit den selbstgesetzten Willenlosigkeiten, Villen-lose Städte, willenlose Städte — Farbfragmente an den gefesselten Leibern — Wer weiß weiter? — Es gibt keine Unentschiedenheiten, es gibt auch keine Unentschlossenheiten, es gibt nur eine Botschaft — Boot, Boot, Boot, Boot — Wie eine Nussschale auf dem großen Horizont zu taumeln — Ich schaukele Blödsinn — Famos — Wem nützt dieses Ende? Wem nützt es denn? Spielkarten raus! Monopoly aus! Wer hat am meisten Häuser gebaut? Wer hat am meisten Häuser gebaut? Seht ihr sie, wie sie dort thronen? Keiner brauch' sie! Stumpf stürmen! Stumpf stürmen! Stumpf stürmen! Stumpf stürmen! Es gibt so viele Orte an denen niemand wartet. ~ Gruben ~ Sinnlosigkeitenzeit: Es ist immer wieder du hast immer gleich und eins. ~ Möglichkeiten, glaubst du's kaum, ich kann dir erklären, was du willst, oder nicht, oder kannst du so tun, als hätte ich's gebaut, es gibt noch eins oder das ist das, was du gedacht hast, ich hab fast noch keine Botschaft mehr dabei, aber wahr, es ist doch dada ~ kopfgleich, kopfgleich, Kopf = 0, es ist aus sich selbst gefühlt, Körper = Gefühl, ich nehme das mit ~ Schreikrampf, schrei oder nicht 1 & 1 ist 1, wer kann sich noch erinnern?, die Tiere schreien, oder hörst du diese Zeiten, ich hab immer noch irgendwas im Kopf, was sich nicht begleichen lässt ~ Scheiße, obrigkeitsweiße Scheiße, Scheiße, obrigkeitsweiße Scheiße, Tag und Nacht das Gleiche, obrigkeitsweiße Scheiße, immer noch das Gleiche, obrigkeitsweiße Scheiße ~ ...ALL DIE SEHNSUCHT. Alles um nicht still zu stehen. Deine Zeit kommt nicht. Deine Zeit kommt nicht und meine auch nicht. Keine Momentaufnahme. Der Knopf ist kaputt. Record, stop, over the top. Ich bin gescheitelt, gescheiter, weiter, über mich selbst hinaus / Das Herrenhaus, in dem ich brenne / Die Zelle, in der ich wohn' / Gefängnis, selbst ausgesucht / Wo ist mein Klon? Golem, Shizo-Double? / Ich teil' mich selbst und teil die Welt / Und zitiere das, worauf ich Bock hab / Das ist wohl das, was ich meine / Zeile für Zeile / Wort für Wort, Reim für Reim, Geschichte für Geschichte […] Ein Zentner voller Wirklichkeit […] Diese realitäre Einsicht sollten sie sich abschm****** ES IST DOCH WIRKLICHER, ALS MIR ES ERSCHEINT, es ist doch wirklicher, als mir DAS zeigt : ICH SEHE ALLES. Es ist alles da. Ich sehe Alles. Es ist Alles da. Wem soll ich denn DAS erklären? Ich sehe alles. Es ist alles da. Wem soll ich das erklären? Das ist leider Abbildung. Realität und […] Sturm. Caliban. Hexe und […] Natur. Widerstand ist zwecklos. Glaubst du schön? Junge-Mädchen? Ewig-keit? Ha! […] Und es bleibt dabei, ich steh so frei und ich steh so froh — steh in mir, steh auf dem Sowieso […] Ich sehe so: sehe Gestern. Sylvesterknall und alles Verfall. Überall, doch es ist doch die Gegenwart, in der ich mich teil'. Ich bin ganz allein und zeig auf den Stein. Ich sehe mich heulen und bleib dabei so frei, oh Einerlei! Was soll bloß jetzt noch werden? Warum sollen wir nicht einfach sterben? Kopf-Sprung (suizidal), aus dem Kopf ins tiefe Tal. — Kopf ohne Körper, selbstzerfleischt und ich höre das rote Zerren in den Gedärmen. Hörst du es auch? Ich wäre so gerne frei, wär' so gern dabei, hätte selbst einen Stromschlag in der Abtei. Ich würd' vor'm Sterben gerne sagen: ich wär jemand anders. Doch es ist leider nicht mehr möglich; diese Methode ist zu perfekt: Logische Reihen # Ewigkeiten, die sich in sich selbst teilen # A=A durch sich selbst geteilt # Die Inversion des ewigen Geists ~ Das ist doch gelogen, du weißt es genau. Es ist genauso absurd, wie jede andere Behauptung. Es ist doch immer das Gleiche. Jenseits von Dem lauert Das. Und Das ist Dies und ich bin fast am Ziel. Verspielte Melodien. Ich schiel' an mir vorbei. Ich habe keine Lust zu zweifeln. Wortgewaltige Hülsen aus den Tiefen des Geistes. Wer noch einmal Geist sagt, der wird erschossen. ~ Unverdrossen auf den Straßen. Genossen. Wir Raben. Einen Tag im Freien. Assoziatives Schreien Geld, Welt, Tot, verzählt. — Wer hat sich erinnert? — Letztes Jahr standen wir noch vor ihren Toren, aber jetzt haben wir keine Zeit mehr dafür. Wir müssen zurückweichen. Tauschen uns aus in das Chaos des Gleichen. Ja, wer kann sich erinnern? Es ist auch egal. Zurück in mein Zimmer. Selbsthass ist das Gebot der Stunde. Weiße, Mann, Hetero, Maxim**** Komm jetzt mit und leih' mich aus! Ich brauch nichts mehr. Der heilige Berg der Differenz kotzt mich aus. […] Reiß mich, reiß mich […] Ja, Ja, Ja — Who's the landlord? / I wanna fuck him / Fuck me / Fuck my system / Fuck you … ____ Ich bete die Worte rückwärts, mein Zorn ist erwacht, euer Erfolg ist mein Hass (4x) ||| der leopard lehnt seinen kopf auf seine tatzen. die sonnenstrahlen wärmen sein fell. eine schlange (...) windet sich ihm gegenüber an einem ast. ||| ich sehe zur seite, erblicke einen alten baum, einsam in der landschaft, ich höre ein winseln, ein jammerlied. ||| ich schaue wieder zum leoparden. er hat ein blutiges maul. ||| wir lesen auf den unterdrückten körpern, in ewiger erkenntnis und einsicht. in ewiger einkehr und ruh' : ||| diese bilder sind szenarien des widerstands. ||| ich fühle mich beklemmt, die hände wie verbunden. ||| unsere glückseeligkeit ist mit einer schärpe versehen. ||| der leopard leckt sich die tatze. die eisernen sonnenstrahlen erklimmen die fassaden der stadt. ||| die dummeit siegt und mein anderssein wirft erneut rätsel auf, day of dead death nothingness ||| ein grosses gefrässiges kind ||| was kann es sein, dass in mir war und nun vergangen ist? ||| töchter des zorns. nur eine ist übrig, die andren vergangen verloren verirrt. ||| die ereignislose landschaft lässt nur mich in stich. ich habe die langeweile vergessen. in sucht und glut mischt sich ein gefühl schwarzer lieblichkeit. ich höre von den erfolgen anderer. die baderei in dummheit, ein grosses fest ohne musik ohne lust ohne körper ohne schönheit. in sensationen erstickt, steht sich der gast nun selber gegenüber und ist taub. sie wiederholen sich, die schafe, die dummen fische im meer, die die ungeheuer übersehen, die mit ungeheuern verhandeln, die sich mit ungeheuern vergleichen. ||| die adoleszenz hat ihren tod gefeiert. wir setzen sie bei, wir trauern ihr nicht hinterher, wir zollen ihr respekt und suhlen uns in dummheit. ||| nieder mit den mächtigen, unsere trauerarbeit hat erst begonnen. ____ Die Idee vom Denken, als einem Vorgang im Kopf, in dem gänzlich abgeschlossenen Raum, gibt ihm etwas Okkultes. […]

credits

from The World Is All That Is The Case, released March 17, 2015

license

all rights reserved

tags

about

Das Behälter NRW, Germany

Das Behälter ist eine Band, die in ihrem Inneren einen Hohlraum aufweist. Wenn die Musik beginnt füllt dieser sich mit der Weisheit von Jahrtausenden, der Liebe der Heiligen und dem anarchistischen, exzessiven Groove der Shizo-Disko.


J X Ende
vocals

Julius Gabriel saxophones

Achim Zepezauer
electronics

Gabor Bodolay
bass

Karl-F. Degenhardt
drums
... more

contact / help

Contact Das Behälter

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this track or account

If you like Das Behälter, you may also like: